Projekte

Zoopädagogik im Tiergarten Nürnberg

Der Zoo als außerschulischer Lernort

Die Zooschule des Tiergartens Nürnberg stellt einen wichtigen außerschulischen Lernort im Raum Nürnberg dar. Hier werden von fachkundigen Zoopädagogen Programme für Schulklassen angeboten, die den Schülern durch die direkte Begegnung mit Tieren multisensorisches Forschen und Beobachten ermöglichen. Dabei werden auch Arten- und Naturschutzkenntnisse sowie ökologisches Zusammenhangswissen gefördert.
Weitere Informationen zur Zooschule des Tiergartens Nürnberg sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind erhältlich unter:
http://tiergarten.nuernberg.de/v04/Zooschule.109.0.html
In Seminaren der Didaktik der Biologie lernen die Lehramtsstudierenden u.a., was sie berücksichtigen müssen, um einen Besuch des Tiergartens gelungen in den Unterricht einzubetten und wie er dazu beitragen kann, zentrale biologische Kompetenzen (wie z.B. genaues Beobachten, Protokollieren, Zeichnen etc.) und konzeptuelles Verständnis zu fördern. Dazu gehört natürlich auch ein Besuch des Tiergartens vor Ort!
Als besonderes Highlight können unsere Studierenden in Rahmen von speziellen Blockveranstaltungen auch einen Blick hinter die Kulissen des Tiergartens werfen und im Blauen Salon direkt neben Manatis und Delfinen oder – im Sommer- in Zelten draußen übernachten. Hierbei lernen sie aus Schülerperspektive das Programm „Zoo-Schullandheim“ kennen und bekommen Anregungen für ihre spätere Schulpraxis.