Projekte

Sexualpädagogik in Kooperation mit pro familia Nürnberg e.V.

 

Ganzheitliche Sexualbildung stellt eine wichtige fächerübergreifende Aufgabe des Biologieunterrichts dar, mit der sich angehende Lehrkräfte jedoch häufig unsicher und allein gelassen fühlen. Die Didaktik der Biologie arbeitet daher eng mit einem außerschulischen Experten der Sexualpädagogik zusammen: pro familia (Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualberatung und Sexualpädagogik).
In zweistündigen Seminaren, aber auch in  halb- oder ganztägigen Blockveranstaltungen der Biologiedidaktik besuchen die Lehramtsstudierenden pro familia e.V. Nürnberg und lernen dabei innovative Methoden und Medien einer ganzheitlichen, interkulturellen, kinder-und jugendgerechten Sexualpädagogik kennen. Sie probieren verschiedene Methoden selber aus, reflektieren verschiedene Medien und erhalten fachkundige Hintergrundinformationen zu medizinisch-biologischen, rechtlichen und sozialen Aspekten von Sexualität und Sexualpädagogik.
Des Weiteren finden in unregelmäßigen Abständen gemeinsame Veranstaltungen von pro familia Nürnberg e.V. und der Didaktik der Biologie in der Lehrerfort- und -weiterbildung und damit in der 3. Phase der Lehrerbildung statt.